Politisch hatte sich Sokrates für die aristokratische Partei entschieden. Als die demokratische Partei wieder an die Macht kam, klagte man Sokrates im Jahre 399 vor Christus der Gottlosigkeit und der Verführung der Jugend an. Seine mutige Verteidigungsrede ist in der Wiedergabe Platons erhalten.

Sokrates wurde zum Tode verurteilt und mußte den Schierlingsbecher trinken. Er lehnte es ab, um Gnade zu bitten, und ließ sich auch nicht zur Flucht bewegen.